Women of Switzerland

Alisha Lehmann Alisha Lehmann

Alisha Lehmann

Fussballspielerin, *1999

Alisha Lehmann ist eine Fußballspielerin die für die englischen Fußballmannschaften West Ham United spielte und die Schweizer Fußballnationalmannschaft vertrat. Seit Januar 2021 spielt Sie für den FC Everton. Nachdem sie Ihre Profi-Fußballkarriere beim BSC YB Frauen in Bern begonnen hatte, spielte Sie 2018 für die Schweizerische Nationalmannschaft während der U-19-Fußball-Europameisterschaft der Frauen. Ihre Leistungen bei dem Turnier führten dazu, dass sie zu West Ham United in London kam, wo sie

Learn More
Amira Hafner-Al Jabaji Amira Hafner-Al Jabaji

Amira Hafner-Al Jabaji

Islamwissenschaftlerin und Publizistin, *1971

Amira Hafner-Al Jabaji ist Journalistin, Islamwissenschaftlerin und Expertin für interreligiösen Dialog. Geboren 1971 in Bern, studierte Hafner-Al Jabaji Islam- und Medienwissenschaften. 2015 wurde Sie Moderatorin der wöchentlichen Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) Sendung “Sternstunde Religion” in der Sie Diskussionen über ethische und religiöse Themen führt und Zuschauern den Zugang zu verschiedenen Religionen eröffnet. Hafner-Al Jabaji ist neben Ihrer Arbeit für das SRF Präsidentin des Verbands “Interreliöser Think Tank”, in dem

Learn More
Anastasia  Hofmann & Naomi  MacKenzie Anastasia  Hofmann & Naomi  MacKenzie

Anastasia Hofmann & Naomi MacKenzie

Unternehmerinnen, *1992 & *1993

Anastasia Hofmann and Naomi MacKenzie bringen der Gastronomiebranche eine Lösung zur Bekämpfung von Lebensmittelverschwendung. Sie gründeten das Startup KITRO in 2017. Während ihres Studiums an der Schweizerischen Hotelfachschule in Lausanne (EHL) haben sie festgestellt, wie viele Lebensmittelabfälle generiert werden im Gastgewerbe, und das wollten sie ändern. Sie stellen sich einer globalen Herausforderung mit einer hochmodernen Lösung, die eine sofortige Analyse der Lebensmittelabfälle ermöglicht. Mit künstlicher Intelligenz als Grundlage bietet KITRO

Learn More
Anna Rosenwasser Anna Rosenwasser

Anna Rosenwasser

Gender-Aktivistin und Autorin, *1990

Die Gender-Aktivistin und Autorin Anna Rosenwasser ist eine klare Stimme im Ringen für die Gleichstellung der LGBTQIA-Community in der Schweiz. Bis vor kurzem war sie Co-Direktorin der Schweizer Lesbenorganisation, wo sie sich stark für die Gleichstellung der Ehe und die Akzeptanz aller Geschlechtsidentitäten und sexuellen Orientierungen einsetzte. In ihrem Schreiben, sowie in den sozialen Medien diskutiert sie mit viel Wärme und Humor Fragen zum queeren Leben und Lieben. 2018 erklärte

Learn More
Anne Mellano Anne Mellano

Anne Mellano

Bauingenieurin, *1989

Anne Mellano setzt sich für die sichere, zugängliche und effiziente Mobilität von Morgen ein. Die gelernte Bauingenieurin hat Bestmile 2014 im Alter von 25 Jahren mitbegründet und ist seitdem bestrebt Mobilitätsdienstleitungen zu optimieren, sei es im öffentlichen Verkehr, im Güterverkehr oder im on-demand Transport. So entwickelt Bestmile Software welche den Einsatz und die Koordination von Fahrzeugflotten erleichtern. Das Start-up spezialisiert sich auf on-demand Transportsysteme und auf Shared Mobility mit Fokus

Learn More
Anne Chenevard Anne Chenevard

Anne Chenevard

Bäuerin, Pflegefachfrau und Aktivistin, *1981

Die Bäuerin und ausgebildete Pflegefachfrau Anne Chenevard setzt sich für eine rentable, faire Milchproduktion ein. 2017 übernahm sie den elterlichen Betrieb im Waadtland, der 43 Hektaren Land und 40 Milchkühe umfasst und seit sechs Generationen auf Milchwirtschaft ausgerichtet ist. 2018 gründete sie zusammen mit anderen Westschweizer Bauern die Genossenschaft Faireswiss, die sich für einen fairen, das heisst kostendeckenden Milchpreis für die Landwirtinnen und Landwirte einsetzt. Die inzwischen in sämtlichen Landesteilen

Learn More
Bice Curiger Bice Curiger

Bice Curiger

Kunsthistorikerin und Kuratorin, *1948

Bice Curiger ist Kunsthistorikerin, Kuratorin und Kritikerin. Seit vierzig Jahren bereits begeistert sie das interessierte Publikum und lenkt deren Blick auf die zeitgenössische Kunst. Nach ihrer ersten durchschlagenden Ausstellung im Jahr 1980 wurde die in Zürich ansässige Curiger 1984 Mitbegründerin des Kunstmagazins Parkett und war dort später viele Jahre als Chefredakteurin tätig. Von 1992 bis 2013 arbeitet sie als Kuratorin am Kunsthaus Zürich. Sie veröffentlichte zahlreiche Texte und Bücher über

Learn More
Carla del Ponte Carla del Ponte

Carla del Ponte

Juristin und Diplomatin, *1947

Carla del Ponte ist eine prominente Strafrechtlerin und Diplomatin aus dem Tessin, die als Staats- und als Bundesanwältin tätig war. In diesen Funktionen bekämpfte sie internationale Operationen des organisierten Verbrechens, darunter Geldwäscherei, Terrorismus und Waffenschmuggel. 1999 wurde Del Ponte zur Chefanklägerin der Internationalen Strafgerichtshöfe der Vereinten Nationen für das ehemalige Jugoslawien und für Ruanda in Den Haag ernannt. Während ihrer achtjährigen Amtszeit erwarb sie sich einen Ruf als starke Ermittlerin

Learn More
Chloé Carrière – ‘Galactic Chloé’ Chloé Carrière – ‘Galactic Chloé’

Chloé Carrière – ‘Galactic Chloé’

Studentin und Wissenschaftsvermittlerin, *1998

Chloé Carrière, auch bekannt als ‘Galactic Chloé’, studiert an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne Management, Technologie und Unternehmertum. Neben Ihrem Studium moderiert Sie Ihre eigene Sendung ‘The Galactic Chloé Show’ in der Sie wissenschaftliche und technologische Themen wie Raumfahrt, Astrophysik und Astrologie Ihrem Publikum näherbringt. Als Vorsitzende der Studentenvereinigung Space@yourService organisiert Sie ausserdem Vorträge, Konferenzen und andere Events an der EPFL welche Raumfahrtenthusiasten und der breiteren Öffentlichkeit zugänglich sind. Mit

Learn More
Daniela Marino Daniela Marino

Daniela Marino

Bio-Ingenieurin, *1981

Die Bio-Ingenieurin Daniela Marino ist Mitgründerin und Vorsitzende von CUTISS, ein Unternehmen das künstliche, individuell hergestellte Hauttransplantate für Tiefgewebeverletzungen herstellt, welche minimale Vernarbungen bei der Heilung zur Folge haben. Bei herkömmlichen Hauttransplantationen entnimmt man dem Patienten Streifen der eignen Haut, wobei CUTISS nur von einem kleinen Hautstück des Patienten ausgehen und den Transplant anschliessend künstlich herstellen. 2016 schloss CUTISS die ersten erfolgreichen klinischen Versuche ab, wo Patienten die künstliche Laborhaut

Learn More
Déborah Heintze Déborah Heintze

Déborah Heintze

Bio-Ingenieurin, *1989

Déborah Heintze erweitert die Grenzen der Gewebeanalyse und entwickelt Maschinen, die diagnostische Tests auf Krebs verbessern. Sie hat einen Bachelor-Abschluss in Biowissenschaften und -technologien und einen Master-Abschluss in Bioingenieurwesen von der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Lausanne. Während ihrem Jahr lang an der Harvard-MIT-Abteilung für Gesundheitswissenschaften und -technologie in Boston, USA, entwickelte sie ein Gerät, um Arzneimittel an Herzgeweben zu testen. In 2013 wurde sie Mitbegründerin von Lunaphore, einem Unternehmen, das

Learn More
Denise Biellmann Denise Biellmann

Denise Biellmann

Eiskunstläuferin, *1962

Die in Zürich geborene professionelle Eiskunstläuferin Denise Biellmann wurde Anfang der 80er Jahre berühmt. An der Olympiade 1980 in Lake Placid, gewann Denise die Kür, und ein Jahr später gewann sie 1981 die Europa und Weltmeisterschaft. Biellmann wurde damit eine der erfolgreichsten Eiskunstläuferinnen der Ära. Sie gewann ihre erste internationale Meisterschaft im zarten Alter von acht Jahren und belegte nur drei Jahre später den ersten Platz bei den Schweizer Junioren

Learn More
Edith Wolf-Hunkeler Edith Wolf-Hunkeler

Edith Wolf-Hunkeler

Leichtathletin, *1972

Die Rollstuhlrennfahrerin Edith Wolf-Hunkeler hat während ihrer herausragenden Karriere Gold-, Silber- und Bronzemedaillen gewonnen. Sie kann 36 internationale und 60 nationale Titel ihre eigenen nennen. Edith Wolf-Hunkeler wurde 1972 geboren und erlitt 1994 einen Unfall, der sie teilweise gelähmt zurückliess. Schon bald nach der Rehabilitation entdeckte sie den Parasport und wurde schnell Elitesportlerin. Sie nahm an zahlreichen Mittel- und Langstrecken Wettkämpfen sowie an Marathons teil und gewann zahlreiche Medaillen an

Learn More
Elisabeth Kübler-Ross Elisabeth Kübler-Ross

Elisabeth Kübler-Ross

Psychiaterin, 1926-2004

Elisabeth Kübler-Ross war eine schweizerisch-amerikanische Psychiaterin, Pionierin in Nahtod-Studien und Autorin des internationalen Bestsellers ‘Interviews mit Sterbenden’ (1969). Trotz der Einwände ihres Vaters war Elisabeth Kübler-Ross schon früh entschlossen Medizin zu studieren. Nach ihrer Heirat, mit einem Amerikaner, der ebenfalls an der Universität studierte, zogen sie in die USA wo sie ihr Studium abschloss und somit auch Zulassungsbedingungen erfüllte. Sie begann ihren Ansatz zur individuellen Pflegepraxis nachdem sie die routinemäßige

Learn More
Ella Maillart Ella Maillart

Ella Maillart

Reiseschriftstellerin, Photographin, 1903-1997

Ella Maillart war eine der herausragenden Reiseschriftstellerinnen des zwanzigsten Jahrhunderts. In ihrer Rolle als Journalistin, erforschte sie weit entfernte Regionen und dokumentierte ihre abenteuerlichen Reisen auch durch ihre Photographie. Sie ist als Einzelkind, als Tochter eines wohlhabenden, schweizerischen Pelzhändlers und einer dänischen Mutter, in Genf aufgewachsen. Mit zwanzig Jahren durchkreuzte die passionierte Sportlerin zusammen mit einer Freundin das Mittelmeer per Segelboot, von Cannes nach Korsika, dann nach Sardinien, Sizilien und

Learn More
Eva Thelisson Eva Thelisson

Eva Thelisson

Ökonomin & wissenschaftlerin, *1980

Die Ökonomin und Rechtswissenschaftlerin Eva Thelisson konzentriert sich auf die rechtlichen, ethischen und gesellschaftlichen Aspekte der digitalen Technologien, wie künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen und Blockchain-Technologien, Neurowissenschaften, Robotik und Nanotechnologie. 2018 war sie Mitbegründerin der gemeinnützigen Organisation AI Transparency Institute, die sich mit Herausforderungen wie dem Klimawandel, digitaler Ethik, KI-Sicherheit, Fairness, Transparenz, Datenschutz und Sicherheit auseinandersetzt. Gegenwärtig befasst sie sich mit der Schaffung wirtschaftlicher Anreize für eine nachhaltige Entwicklung innovativer, widerstandsfähiger

Learn More
Francesca Pometta Francesca Pometta

Francesca Pometta

Diplomatin, 1926 - 2016

Francesca Pometta war die erste Frau, die 1956 in den diplomatischen Dienst des Bundesamtes für Politik in Bern eintrat, und die erste Frau, die 1977 zur Botschafterin der Schweiz ernannt wurde. Die Genferin mit Tessiner Wurzeln, arbeitete während der ersten diplomatischen Jahre in verschiedenen Abteilungen in Bern, bevor sie 1963 zum ersten Mal ins Ausland an die Schweizer Botschaft in Washington entsandt wurde. Während ihrer langen diplomatischen Karriere wechselte sie

Learn More
Germaine de Staël Germaine de Staël

Germaine de Staël

Schriststellerin, 1766-181

Germaine de Staël war eine Schriftstellerin und eine der politisch gewandtesten und philosophischen Kommentatorinnen während der Zeit der Französischen Revolution und des Napoleonischen Reiches. Germaine de Staël wurde 1766 als einziges Kind von Jaques Necker, einem Genfer Bankier und Minister von Louis XVI, in Paris geboren. Die französisch-schweizerische Schriftstellerin galt als eine gemäßigte Republikanerin, unterstützte 1789 die Französische Revolution und deren Versprechen der Befreiung von der Monarchie, doch wiedersetzte sich

Learn More
Gertrud Woker Gertrud Woker

Gertrud Woker

Wissenschaftlerin, Friedensaktivistin, Frauenrechtlerin, 1878-1968

Gertrud Johanna Woker war Biochemikerin, Toxikologin, Friedensaktivistin und Frauenrechtlerin. In Bern geboren, gehörte Sie 1903 zu den ersten Frauen in der Schweiz, die promovierten. Sie erforschte über zwei Jahrzehnte hinweg die Auswirkungen chemischer Substanzen auf den menschlichen Körper. Als Wissenschaftlerin war sich Woker bereits früh darüber bewusst, was für potentielle Schäden moderne wissenschaftliche Innovationen mit sich bringen können. Aus diesem Grund kämpfte sie unermüdlich gegen den Einsatz chemischer Substanzen in

Learn More
Greti Caprez-Roffler Greti Caprez-Roffler

Greti Caprez-Roffler

Pfarrerin, 1906-1994

Greti Caprez-Roffler gilt als eine der ersten Pfarrerin der Schweiz und ist eine Pionierin der religiösen Frauenbewegung. Geboren und aufgewachsen im Kanton Graubünden, studierte Caprez-Roffler Theologie an der Universität Zürich. Gegen den Widerstand der Bündner Synode wurde sie 1931 im Alter von nur 25 Jahren und kurz nach der Geburt ihres ersten Kindes zur Pfarrerin des kleinen Bergdorfes Furna gewählt. Es folgte ein jahrelanger Kampf um die Ordination von Frauen

Learn More
Heidi Tagliavini Heidi Tagliavini

Heidi Tagliavini

Diplomatin, *1950

Die Diplomatin Heidi Tagliavini ist bekannt für ihre Beiträge zur internationalen Hilfe und Friedenssicherung. Die Baslerin studierte Philologie in Genf und Moskau, bevor sie 1982 zum Außenministerium wechselte. Ihre Karriere wandte sich schnell der Krisendiplomatie zu. Während ihrer Karriere beim FDFA nahm sie an internationalen Friedensmissionen in Tschetschenien, Georgien und im Kaukasus teil. Als Botschafterin in Bosnien und Herzegowina wurde Heidi Tagliavini 2002 von Kofi Annan, dem damaligen Generalsekretär der

Learn More
Iris Bohnet Iris Bohnet

Iris Bohnet

Ökonomin, *1966

Iris Bohnet ist Professorin, Autorin und akademische Dekanin der Kennedy School of Government, sowie Direktorin des Women and Public Policy Programms an der Harvard Universität. Die gebürtige Luzernerin promovierte an der Universität Zürich in Wirtschaftswissenschaften bevor Sie Ihre akademische Laufbahn an der Harvard Kennedy School startete. Sie veröffentlichte 2016 das vielbeachtete Buch ‘What Works: Wie Verhaltensdesign die Gleichstellung revolutionieren kann’ in dem Sie Erkenntnisse aus der Wirtschaft und aus der

Learn More
Iris von Roten Iris von Roten

Iris von Roten

Juristin und Schriftstellerin, 1917-1990

Die Juristin und Schriftstellerin Iris von Roten war eine der herausragendsten Feministinnen der Schweiz. Mit ihrem Buch «Frauen im Laufgitter» verfasste sie 1958 eine eindrückliche Analyse der Situation der Frauen in der Schweiz. 1917 wurde Iris Meyer in Basel geboren und wuchs in gutbürgerlichen Verhältnissen auf. Als eine von wenigen Frauen ihrer Zeit studierte sie in Bern, Genf und Zürich Rechtswissenschaften und promovierte 1941. Ab 1944 arbeitete sie beim «Schweizer

Learn More
Isabelle Eberhardt / Si Mahmoud Saadi Isabelle Eberhardt / Si Mahmoud Saadi

Isabelle Eberhardt / Si Mahmoud Saadi

Forscherin und Autorin, 1877-1904

Die Forscherin und Autorin Isabelle Eberhardt entwickelte schon in ihrer Jugend eine Faszination für Nordafrika und publizierte Kurzgeschichten über die Region, wobei sie ihre detaillierten Beschreibungen einzig Briefen entnahm. 1897 zog sie nach Algerien, hielt sich aber von den anderen Europäern fern und zog es vor, in einem arabischen Haus ausserhalb des europäischen Quartiers zu wohnen. Da es muslimischen Frauen nicht erlaubt war, alleine oder unverschleiert aus dem Haus zu

Learn More
Johanna Spyri Johanna Spyri

Johanna Spyri

Schriftstellerin, 1827-1901

Johanna Spyri ist unbestritten die bekannteste Schweizer Autorin überhaupt. Mit ihren «Heidi»-Büchern schuf sie internationale Bestseller und zeichnete ein noch heute weit verbreitetes romantisches Bild der Schweiz. Spyri wuchs als Tochter eines Arztes und einer religiösen Dichterin im Dorf Hirzel über dem Zürichsee auf. Zum Schreiben kam Johanna Spyri erst mit 44 Jahren. Ihre erste Erzählung «Ein Blatt auf Vrony’s Grab» erschien 1871 und war auf Anhieb ein Erfolg. Weltruhm

Learn More
KT Gorique KT Gorique

KT Gorique

Rapperin, *1991

Die Texte der jungen Rapperin KT Gorique treffen immer ins Schwarze. Ursprünglich in Côte d’Ivoire geboren, kam sie mit elf Jahren in die Schweiz und wuchs im Wallis auf. Die Musikerin beschäftigt sich vor allem mit gesellschaftlichen Problemen und hat mit ihren präzisen Raps schon international Aufmerksamkeit erlangt. 2012 eroberte sie die internationale Szene, als sie als erste Frau und jüngste Teilnehmerin das Freestyle-Battle «End of the Weak» in New

Learn More
Lea von Bidder Lea von Bidder

Lea von Bidder

Unternehmerin, *1990

Lea von Bidder ist Mitbegründerin und CEO von Ava, einem Medizintechnikunternehmen im Bereich der reproduktiven Gesundheit für Frauen mit Kinderwunsch. Das Unternehmen lancierte 2016 ein Armband, welches mittels Sensortechnologie hormonelle Veränderungen in Echtzeit verfolgt und es Frauen damit erleichtert, ihre fruchtbaren Tage zu erkennen. Der Erfolg des Produkts verschaffte Ava Aufmerksamkeit in den internationalen Medien und sicherte von Bidder 2017 einen Platz auf der «30 under 30»-Liste des Forbes Magazine.

Learn More
Maja Hoffmann Maja Hoffmann

Maja Hoffmann

Kunstsammlerin und Unternehmerin, *1956

Maja Hoffmann ist eine Sammlerin zeitgenössischer Kunst und unterstützt und produziert internationale Kunstprojekte sowie Film-, Verlangs- und Umweltprojekte. Hoffmann gründete 2004 die Luma Stiftung mit dem Ziel weltweit Projekte zu unterstützen, die sich an der Schnittstelle zwischen Kunst, Kultur, Menschenrechten, Umweltschutz und Forschung bewegen. Dies führte 2013 unter Anderem zur Gründung von Luma Arles, einem kreativen Campus und experimentellen Kulturkomplex in Arles, Frankreich welcher Künstlern die Möglichkeit bietet, in enger

Learn More
Marie Heim-Vögtlin Marie Heim-Vögtlin

Marie Heim-Vögtlin

Ärztin, 1845-1916

Im Jahr 1868 traf Marie Heim-Vögtlin eine skandalöse Entscheidung: Medizin studieren. Sie war die erste Schweizerin, die sich an der Medizinischen Fakultät der Universität Zürich einschrieb, was viele empörende Reaktionen hervorrief: Frauen wurden als zu körperlich schwach angesehen, um Universitätskurse zu besuchen. Nach ihrer Promovierung eröffnete sie eine gynäkologische Praxis und praktizierte auch nach der Geburt ihrer Kinder weiter. 1901 half sie bei der Gründung einer Krankenpflegeschule in Zürich, wo

Learn More
Marie-Claire Graf Marie-Claire Graf

Marie-Claire Graf

Aktivistin, *1996

Die Klima- und Gender-Aktivistin beteiligte sich von Anfang an den schweizerischen Klimastreiks und nahm am ersten Jugendklimagipfel der Vereinten Nationen in New York teil. Im Kanton Basel geboren und aufgewachsen, studierte sie Natur- und Umweltwissenschaften an der Eidgenössischen Technischen Hochschule ETH Zürich und später Politikwissenschaft an der Universität Zürich. Sie strebt jetzt ihren Master an der University of Cumbria in Großbritannien an. Graf ist Präsidentin des Schweizerischen Verbandes der Studentenorganisationen

Learn More
Martha Argerich Martha Argerich

Martha Argerich

Pianistin, *1941

Martha Argerich ist eine der größten Pianistinnen ihrer Zeit. Die Virtuosin ist bekannt für ihre künstlerische Sensibilität, wie auch ihre außergewöhnliche Freiheit in ihrem Spiel. Geboren 1941 in Buenos Aires und später eingebürgert, war sie schon im Alter von sieben Jahren ein Wunderkind und wurde international bekannt als sie mit sechzehn den Concours de Genève gewann. Sie ist besonders für ihre Interpretationen von Chopin, aber auch von Schumann, Liszt, Tschaikowsky,

Learn More
Marthe Gosteli Marthe Gosteli

Marthe Gosteli

Aktivistin, 1917-2017

Marthe Gosteli arbeitete über Jahre aktiv an der Spitze des Kampfes für das Frauenstimmrecht. Ab 1960 stellte die 1917 geborene Bernerin ihre während und nach dem 2. Weltkrieg gemachten Erfahrungen im Bereich Kommunikation und Archivierung in den Dienst der Frauenbewegung und leitete verschiedene Frauenverbände. 1970/1971 präsidierte sie die Arbeitsgemeinschaft der schweizerischen Frauenverbände für die politischen Rechte der Frau. Die Organisation trug durch ihr Verhandlungsgeschick mit dem Bundesrat wesentlich zur Annahme

Learn More
Martina Hingis Martina Hingis

Martina Hingis

Tennisspielerin, *1980

Martina Hingis schrieb als Tennisspielerin Geschichte. Mit erst 16 Jahren wurde sie 1997 bei den Australian Open die jüngste Nummer 1 aller Zeiten im Einzelturnier. Als Martina Hingisová in der heutigen Slowakei geboren, spielte sie ihr erstes Turnier bereits mit 4 Jahren. 1988 zog sie nach St. Gallen in der Schweiz. Hingis gewann 43 Titel bei WTA-Turnieren im Einzel und 50 im Doppel. Zwischen 1997 und 2001 war sie 209

Learn More
Mathilde Gremaud Mathilde Gremaud

Mathilde Gremaud

Freestyle Skifahrerin, *2000

Freestyle Skifahrerin Mathilde Gremaud erreicht fliegend den Gipfel ihres Sports, dem Freestyle-Skiing. Die im Jahr 2000 in Freiburg geborene Gremaud machte sich regional und national einen Namen als Freestylerin bevor Sie mit dem Gewinn der Silbermedaille an den Olympischen Spielen 2018 in Pyeongchang, International durchstartete. Während World Cups, Weltmeisterschaften und Winter X Games gewinnt Mathilde Gremaud regelmässig Gold, Silber oder Bronze. 2020 landete Sie als erste Frau einen ‘Switch Double

Learn More
Meret Oppenheim Meret Oppenheim

Meret Oppenheim

Künstlerin, 1913-1985

Meret Oppenheim ist eine der Schlüsselfiguren des Surrealismus. Als Malerin, Bildhauerin, Fotografin und Schriftstellerin, arbeitete sie mit den größten Namen der Zeit, wie Pablo Picasso, André Breton, Max Ernst oder Alberto Giacometti. Ihr Werk Frühstück im Pelz, eine pelzbedeckte Teetasse, Untertasse und Löffel, gilt als eines der surrealistischen Symbole des 20. Jahrhunderts. Meret Oppenheim, 1913 in Berlin geboren, reiste viel und liess sich oft in der Schweiz nieder, vor allem

Learn More
Mujinga Kambundji Mujinga Kambundji

Mujinga Kambundji

Sprinter, *1992

Mujinga Kambundji ist die schnellste Frau in der Geschichte der Schweiz und die erste, die im 100-Meter-Rennen die 11-Zoll-Marke durchbrach. Sie ist eines von vier Kindern eines kongolesisch-schweizerischen Vaters und einer Berner Mutter. Sie rannte 2009 ins Rampenlicht, als sie die Silbermedaille im 100-Meter-Lauf und die Goldmedaille in der 4 × 100 Meter Staffel beim European Youth Olympic Festival gewann. Im selben Jahr holte sie bei den Schweizer Meisterschaften Goldmedaillen

Learn More
Muriel Richard-Noca Muriel Richard-Noca

Muriel Richard-Noca

Raumfahrtingenieurin, *1969

Die Raumfahrtingenieurin Muriel Richard Noca gab sich die Aufgabe, den Weltraum zu reinigen. Sie war Mitbegründerin des Start-ups ClearSpace, um sicherzustellen, dass die Generationen von morgen weiterhin von Weltrauminfrastrukturen und -Erkundungen profitieren können. Muriel Richard Noca wurde 1969 in Lyon, Frankreich, geboren und verbrachte den ersten Teil ihrer Karriere in den USA. Sie arbeitet für das NASA Jet Propulsion Laboratory an der Konzeption mehrerer Missionen, darunter Missionen zum Mars und

Learn More
Olga Dubey Olga Dubey

Olga Dubey

Biologin und Unternehmerin, *1990

Olga Dubey ist CEO des von ihr 2018 mitbegründeten Start-ups AgroSustain. Das Unternehmen stellt natürliche Pflanzenschutzmittel her, die eine Verlängerung der Haltbarkeit von Obst und Gemüse ermöglichen. Dadurch wird einerseits die Verschwendung von Lebensmitteln reduziert und andererseits hochwertige Produkte gefördert. Nach Abschluss ihres Genetikstudiums in Russland schrieb Olga Dubey ihre Dissertation im Bereich der Pflanzenmolekularbiologie an der Universität von Lausanne. Während ihres Studiums konzentrierte sie sich auf angewandte Forschung, insbesondere

Learn More
Pamela Ohene-Nyako Pamela Ohene-Nyako

Pamela Ohene-Nyako

Historikerin, *1991

Die Historikerin Pamela Ohene-Nyako macht schwarze Literatur zu einem Werkzeug für kritisches Denken, des Austausches und der Veränderung. In 2016 gründete sie die zweisprachige französisch-englische Plattform Afrolitt’, ein Raum, der den schriftstellerischen Werken Afrika abstammender Autoren und Autorinnen gewidmet ist und aus einer afro-schweizerischen Frauen Perspektive belebt wird. Pamela Ohene-Nyako ist in der Schweiz und in Ghana tätig, mit Lesegruppen, literarischen Veranstaltungen sowie über einen Blog und zwei Webserien. Derzeit

Learn More
Philomena Schwab Philomena Schwab

Philomena Schwab

Game-designerin, *1989

Philomena Schwab wuchs in Zürich auf und absolvierte an der Züricher Hochschule der Künste einen Master in Game Design. Noch während dem Studium gründete Sie 2016 gemeinsam mit Micha Stettler das Game Design Studio Stray Fawn. Im selben Jahr veröffentlichte Stray Fawn das Strategiespiel ‘Niche – a genetics survival game’ welches sich über 200’000 Mal verkaufte. Interessiert an Biologie, Biodiversität und unserem Umgang mit der Natur, gründete Schwab neben Ihrer

Learn More
Pipilotti Rist Pipilotti Rist

Pipilotti Rist

Artist, *1962

Pipilotti Rist ist eine Pionierin experimenteller Videokunst und von multimedialen Installationen. Sie wurde 1962 in St. Gallen geboren und erlangte in den 80er-Jahren internationale Aufmerksamkeit. In ihrer Arbeit setzt sie sich oft mit Pop-Kultur und Massenmedien auseinander. Ihr erfrischend humorvoller, expressiver und körperlicher Umgang mit Themen wie Intimität, Sinnlichkeit und der Beziehung zwischen Mensch, Natur und Technologie überraschen immer wieder von Neuem. Feminismus ist ebenfalls ein grosser Teil ihrer Arbeit,

Learn More
Ruth Dreifuss Ruth Dreifuss

Ruth Dreifuss

Ehemalige Bundespräsidentin der Schweiz, *1940

Ruth Dreifuss wurde im Jahr 1999 zur ersten weiblichen Bundespräsidentin der Schweiz gewählt. Sie hat nacheinander als Lehrassistentin, Journalistin, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Entwicklungszusammenarbeit und humanitäre Hilfe im Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten und als Sekretärin des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes gearbeitet. 1993 wurde sie zur Bundesrätin gewählt und war von 1993 bis 2002 Vorsteherin des Eidgenössischen Departementes des Innern, wo sie für die Bereiche öffentliche Gesundheit, Sozialversicherung, wissenschaftliche Forschung, Hochschulbildung, Gleichstellung

Learn More
Samantha Anderson Samantha Anderson

Samantha Anderson

Chemikerin, *1988

Die Chemikerin Samantha Anderson verwandelt PET-Abfälle in Rohstoffe und trägt gleichzeitig zu einer saubereren Umwelt bei. Die aus Kanada stammende Anderson promovierte am Institut für Chemische Wissenschaften der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne im Wallis. Sie ist Mitbegründerin und Geschäftsführerin von DePoly SA, einem erweiterten Recyclingunternehmen, das sich auf die Depolymerisation des PET-Kunststoffabfalls in seine beiden chemischen Hauptkomponenten konzentriert. Diese Rohstoffe werden dann an die Industrie zurückverkauft, sodass Unternehmen, die PET-Kunststoff

Learn More
Simona Scarpaleggia Simona Scarpaleggia

Simona Scarpaleggia

Geschäftsfrau, *1960

Nach zehn Jahren an der Spitze von IKEA Schweiz beschloss Simona Scarpaleggia, sich fortan auf die Gleichstellung von Frau und Mann zu konzentrieren. Heute ist sie Global CEO der Stiftung Edge, die globale Bewertungsmethoden und eine Unternehmenszertifizierung im Bereich Geschlechtergleichstellung anbietet. Sie beschäftigt sich schon seit Längerem mit diesem Thema und gründete 2009 «Valore D» in Italien und 2013 «Advance Women» in der Schweiz. Von 2016 bis 2018 war sie

Learn More
Sophie Hunger Sophie Hunger

Sophie Hunger

Musikerin, *1983

Sophie Hunger ist eine der erfolgreichsten Musikerinnen der Schweiz. Die Sängerin, Songwriterin und Filmkomponistin wuchs als Diplomatentochter in Bern, London, Bonn und Zürich auf. Schon früh kam Sophie Hunger mit so verschiedenen Musikrichtungen wie Jazz, Punk und Volksliedern in Kontakt. Im Jahr 2007 bescherte ihr die selbst produzierte CD «Sketches on Sea» einen ersten Achtungserfolg, ein Jahr darauf gelang ihr mit dem Album «Monday’s Ghost» der Durchbruch. Zwischen 2010 und

Learn More
Sophie Taeuber-Arp Sophie Taeuber-Arp

Sophie Taeuber-Arp

Künstlerin, 1889-1943

Sophie Taeuber-Arp war eine der wichtigsten Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts und eine zentrale Figur der Dada-Bewegung in Zürich. Sie bewegte sich fliessend zwischen der Freien- und Angewandten Kunst und arbeitete als Textildesignerin, Malerin, Bildhauerin, Architektin und Innenarchitektin, Bühnenbildnerin, Performerin und Choreographin, wie auch als Lehrerin und Autorin. Ihre Praxis umfasste verschiedenste Medien und Techniken, wobei ihre gestalterische Ästhetik jeweils von einem Raster ausging, worin sich geometrische Formen und abstrakte Figuren

Learn More
Tanja Grandits Tanja Grandits

Tanja Grandits

Köchin, *1970

Die preisgekrönte Köchin Tanja Grandits wurde schon oft für ihre herausragenden kulinarischen Ideen gefeiert. Sie wurde 2019 als erste Frau mit 19 von 20 Punkten vom Gastro-Führer Gault Millau Schweiz ausgezeichnet und wurde im darauffolgenden Jahr zum zweiten Mal zum ‘Koch des Jahres’ gekrönt. Der Michelin Führer zeichnete sie mit zwei Sternen für ihre originelle Küche aus. In ihrem Balser Restaurant, das sich in einem wunderbaren Herrschaftshaus befindet, offeriert sie

Learn More
Tilo Frey Tilo Frey

Tilo Frey

Politikerin, 1923-2008

Die Politikerin Tilo Frey war eine der zwölf ersten Frauen die 1971 in den Nationalrat und die erste Person afrikanischer Abstammung die ins schweizerische Parlament gewählt wurde. Vor ihrer Karriere auf föderalem Niveau, war sie in der Regionalpolitik aktiv und wurde in den Grossrat des Kanton Neuenburg gewählt. Sie setzte sich stark für die Gleichstellung von Frauen, die Legalisierung von Schwangerschaftsabbrüchen und einer ganzheitlichen Kooperation mit lokalen Partnern in der

Learn More
Ursula Keller Ursula Keller

Ursula Keller

Physik Professorin, *1959

Die Experimentalphysikerin Ursula Keller erforscht die Grenzen der ultraschnellen Wissenschaften und Technologien. Seit 1993 ist sie Professorin für Physik an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETHZ) und seit 2010 Direktorin des interdisziplinären Forschungsprogramms NCCR MUST, das 26 Schweizer Forschungsprogramme der Molecular Ultrafast Science and Technology zusammenbringt. Nach ihrem Physikdiplom an der ETH Zürich, promovierte sie 1989 an der Stanford University in den Staaten. Ursula Kellers Forschungsschwerpunkte sind ultrakurze Laserpulse. Die

Learn More
Ursula Meier Ursula Meier

Ursula Meier

Filmregisseurin, *1971

Ursula Meier ist eine französisch-schweizerische Regisseurin, deren Filme Kinogänger auf der ganzen Welt inspirieren und bewegen. 1971 in Besançon geboren, studierte sie Film in Belgien. Ihre Kurzfilme haben sich schon sehr früh in der Filmwelt einen Namen gemacht, aber mit ihrem ersten Spielfilm Home stieg Ursula Meier zu den Top-Namen im Kino auf. Dieser gewagte Film, ausgewählt für die “Semaine de la Critique” bei Die Filmfestspiele von Cannes 2008 erhielt

Learn More